• page_banner

2022 Chinas Außenhandel

Zu Beginn des neuen Jahres 2022 ist es an der Zeit, die wirtschaftlichen Entwicklungserfolge des Vorjahres zusammenzufassen.Im Jahr 2021 wird sich Chinas Wirtschaft weiter erholen und in allen Belangen die erwarteten Entwicklungsziele erreichen.

Bild (9)

Die Epidemie ist immer noch die größte Bedrohung für Chinas Wirtschaft und die Erholung der Weltwirtschaft.Der mutierte neue Coronavirus-Stamm und die Situation des wiederholten Auftretens an mehreren Stellen behindern den Transport und den Personalaustausch zwischen Ländern und stellen den Entwicklungsprozess des weltweiten Außenhandels vor viele Hindernisse.„Ob die Epidemie im Jahr 2022 wirksam unter Kontrolle gebracht werden kann, ist noch ungewiss. In jüngster Zeit ist die Epidemie in Europa, Amerika und einigen Entwicklungsländern wieder aufgetreten. Es ist immer noch schwierig, die Virusvariation und den Trend der epidemischen Entwicklung im Laufe des Jahres vorherzusagen.“Liu Yingkui, Vizepräsident und Forscher des Forschungsinstituts des China Council zur Förderung des internationalen Handels, analysierte in einem Interview mit der China Economic Times, dass die Epidemie nicht nur Logistik und Handel blockierte, sondern auch die Nachfrage auf dem internationalen Markt verringerte und betroffene Exporte.

„Chinas einzigartige institutionelle Vorteile bieten eine starke Garantie für die Bekämpfung der Epidemie und die Aufrechterhaltung der Sicherheit der Industrie- und Lieferkette. Gleichzeitig bieten Chinas vollständiges Industriesystem und seine enorme Produktionskapazität eine solide industrielle Grundlage für die Handelsentwicklung.“Liu Yingkui glaubt, dass Chinas beharrliche Öffnungsstrategie und effiziente Handelsförderungspolitik eine starke politische Unterstützung für die stabile Entwicklung des Außenhandels geleistet haben.Darüber hinaus wurde die Reform von „Freigabe, Management und Service“ weiter vorangetrieben, das Geschäftsumfeld kontinuierlich optimiert, die Handelskosten gesenkt und die Effizienz des Handelsmanagements von Tag zu Tag verbessert.

„China verfügt über die vollständigste Produktionskette. Auf der Grundlage einer wirksamen Epidemieprävention und -bekämpfung übernahm das Land die Führung bei der Wiederaufnahme von Arbeit und Produktion. Es hat nicht nur seine bestehenden Vorteile beibehalten, sondern auch einige neue vorteilhafte Industrien gefördert. Diese Dynamik wird anhalten.“ im Jahr 2022. Wenn Chinas Inlandsepidemie wirksam kontrolliert werden kann, werden Chinas Exporte relativ stabil sein und in diesem Jahr leicht zunehmen.“Wang Xiaosong, Forscher am Nationalen Institut für Entwicklung und Strategie der Renmin-Universität China, glaubt das.

Obwohl China über genügend Selbstvertrauen verfügt, um die Herausforderungen und Belastungen zu bewältigen, muss es dennoch seine Richtlinien und Maßnahmen kontinuierlich optimieren, um die Stabilität und den reibungslosen Ablauf der Lieferkette der Außenhandelsindustrie zu unterstützen und sicherzustellen.Es gibt noch viel Raum für eine Verbesserung des Geschäftsumfelds.Für Unternehmen müssen sie außerdem ständig Innovationen entwickeln und über ihre eigenen Merkmale hinausgehen.„China ist mit großer externer Unsicherheit konfrontiert, daher ist es sehr wichtig, seine eigene industrielle Sicherheit aufrechtzuerhalten. Daher müssen alle Sektoren Chinas unabhängige Forschung und Entwicklung stärken und die Unabhängigkeit von Industrien und Produkten anstreben, die derzeit auf Importe angewiesen sind und kontrolliert werden.“ durch andere, seine eigene Industriekette weiter verbessern, seine industrielle Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich verbessern und unter der Prämisse, Sicherheit zu gewährleisten, zu einer echten Handelsmacht werden.

Dieser Artikel wurde übernommen aus: China Economic Times


Zeitpunkt der Veröffentlichung: 16. Januar 2022